Textversion
Textversion

Kontakt Impressum Haftungsausschluss

Druckbare Version

Unvergessene(s) 1978-86

Bei den Seehasen 1978-86

Vieles im Leben ist Ergebnis von Zufällen. Bei mir allemal...

Was macht man, wenn man in eine neue, unbekannte Stadt kommt? Man sucht sich am besten eine Stammkneipe. Als Musikant natürlich eine Jazzkneipe. Im damaligen Konstanz die "Seekuh".

Nicht nur, daß man da den "boeuf" machen konnte, also bei anderen Bands einsteigen. Ich mit Klarinette und Saxophon. Man kam mit Leuten ins Gespräch, und zwar ganz schnell. Und wenn dann noch der Sport-Chef des SÜDKURIER dazu gehört, Peter Kleiner...

Bald hatte ich also einen Termin in der Lokalredaktion Konstanz. Es war der Beginn einer langen und intensiven Mitarbeit. Nicht nur, daß ich auf diese Weise einen guten Teil meines Studiums finanzierte. Nein, erstmals wurde in diesen Jahren klar und sicher, daß dies mein künftiger Beruf sein und bleiben würde...

Ich schrieb viel und gebe gerne zu, mehr Zeit in der Redaktion als im Hörsaal der Uni verbracht zu haben. Bereue ich bis heute nicht.